EnglishDanishGerman

Profil: Hella Carstens

Sehen Sie Hella Carstens Kunstwerkeunstwerke hier

Mein innerer Ausdruck
Während meines ganzen Lebens war der kreative Prozess ein wichtiger Faktor, um mich auszudrücken.
Es begann im Kindergarten und seitdem habe ich mit vielen verschiedenen Ausdrücken, Formen und Farben experimentiert. Im Laufe der Zeit übernahm die Malerei das Medium, in dem ich mich am besten ausdrücken konnte.
Seit vielen Jahren - und immer noch - habe ich an verschiedenen Kursen und Bildungsangeboten an der Haderslev Art School, der Sønderborg Art School und verschiedenen Folk High School-Aufenthalten teilgenommen. Hier habe ich mit Zeichnung, Aquarell, Ölfarbe, Acryl und Mischtechnik experimentiert.
Doch erst nach einem zweijährigen Kurs in Malerei und Design in Andromeda von 2004 bis 2006 bei der Künstlerin Baukje Zijlstra nahm mein kreativer, künstlerischer und intuitiver Ausdruck Fahrt auf. Hier habe ich wirklich gelernt, den "Fick" loszulassen und keine Angst vor Fehlern zu haben und einfach Gas zu geben. Es war ein künstlerisches und psychologisches Lernen der Großen, und seitdem habe ich mehrere Jahre lang Baukjes Kurse besucht, ergänzt durch einen weiteren zweijährigen Kurs mit demselben Künstler, den ich im Februar 2014 abgeschlossen habe. Bei Andromeda habe ich auch gelernt, verschiedene Medien und Materialien zu verwenden die Leinwand wie Papier, Pappe, Kleber, Stoff, Garn, Acryl und Ölstifte.
Die Künstlerin Annemette Hoier Nielsen, eine echte Farbmeisterin, unterstützt und lehrt mich seit vielen Jahren viel über das Gegen- und Gegenspiel der Farben. Sie erweiterte auch mein Verständnis und meine Verwendung von gemischten Medien, die heute die Methode sind, mit der ich hauptsächlich arbeite und mich ausdrücke.

 

Mein Bild zeigt sehr viel meinen Geisteszustand; und deshalb ist jeder Maler ein Blick auf mein inneres Universum. Manchmal wird der Pinsel aufgetragen und die Collage spielerisch leicht gelegt - und manchmal wird der Malprozess als ein innerer Kampf erlebt, der Frustrationen enthält, das Gefühl, nicht erfolgreich sein zu können, wenn es gelingt. Der gesamte Prozess ist jedoch Medizin und Balsam für Seele und Körper.
Das Universum der Malerei erkunden und ausprobieren - ohne dass ich mich auf das Endergebnis konzentriere; aber lass einfach los und wirf dich in das Eintauchen und versinke - zuversichtlich, dass genau das passiert, was passieren wird - ja, für mich ist es ein meditativer Prozess und eine tiefe Heilung.
In meinen Gemälden erscheinen oft Menschen, Gesichter und Figuren. Sie wollen einfach nur weitermachen und werden Teil der Geschichte, die sich auf der Leinwand abspielt. Am häufigsten dringen jedoch Frauen ein. Sie wollen sich nur auf der Leinwand ausdrücken. Manchmal eingetaucht, introvertiert und manchmal bereit, sich der Welt zu stellen - trotz Widerstand, Herausforderungen und Verletzlichkeit. Gemeinsam sind wir jetzt bereit, auf eigenen Beinen zu stehen, an das Leben, Freundschaften, Freude und Liebe zu glauben und gleichzeitig bereit zu sein, das Leben zu umarmen ……

CV:
• Haderslev Art School von Kirsten Schrøder
• Sønderborg Art School von Anne Lidlholt Jensen und Adam Gabriel
• Zwei Jahre Ausbildung bei Baukje Zijlstra in Andromeda 2004-2006 und 2012-2014
• Løgumkloster Volkshochschule mit Jes Mogensen
• Helnæs Folk High School mit den russischen Künstlern Alexander Thieme und Peter Reichel
• Supervision, Sparring und Kurse von Annemette Hoier Nielsen
• Zensierte Ausstellungen im Banegården Åbenrå
• Ausstellungen in der Vojens Musikschule, Gemeinde Kolding, Jels, Haderslev, Odder usw.
• Ausstellungen in der Galerie Knud Grothe 2019 und 2020
• Teilnahme an POPUP Art in Haderslev
Mitglied der Künstlergruppe Hermaan
• Nimmt an Open Doors 6100 in Haderslev teil

 

 

 


In den Einkaufswagen legen